Fernstudium in Österreich mit Bachelor

Ein Bachelor-Fernstudium in Österreich kann eine durchaus attraktive Alternative zu einem entsprechenden Studiengang in Deutschland sein. Insbesondere natürlich für Österreicher sowie Menschen, die in Österreich leben, liegt es nahe, nach einem österreichischen Studium Ausschau zu halten, in dessen Rahmen sie den Bachelor flexibel neben dem Beruf erlangen können. Aber auch angehende Studenten aus Deutschland können ein Studium in Österreich in Erwägung ziehen. Vor allem wenn es um ein Fernstudium geht, schließlich wird dieses örtlich ungebunden absolviert. Unabhängig davon, ob die Hochschule im eigenen Wohnort, anderswo in Deutschland oder im Ausland ansässig ist, kann man so bequem neben dem Beruf studieren. Dabei darf man allerdings nicht vergessen, dass Prüfungen und Präsenzzeiten üblicherweise am Standort der Hochschule stattfinden.

Voraussetzungen für ein Bachelor-Fernstudium in Österreich

Als erster akademischer Grad setzt der Bachelor kein vorheriges Studium voraus, so dass man direkt nach der Schule das Studium aufnehmen kann. Ein Fernstudium ist jedoch auch für Berufstätige überaus reizvoll, denn so kann man neben dem Beruf studieren und muss seinen Arbeitsplatz nicht zugunsten der akademischen Ausbildung aufgeben. Geht es um ein Bachelorstudium in Österreich, stellt sich natürlich die Frage, wie man ein solches Studium aufnehmen kann. Aufgrund des allgemein freien Zugangs benötigt man üblicherweise nur die Matura. Deutsche Studienbewerber müssen das Abitur vorweisen können.

Aufgrund des gestuften und europaweit einheitlichen Studienmodells mit Bachelor und Master muss man sich hinsichtlich der Anerkennung des österreichischen Abschlusses keine Sorgen machen.

Vorteile eines Bachelor-Fernstudiums in Österreich

Es stellt sich unweigerlich die Frage, warum man sich für ein Bachelor-Fernstudium in Österreich entscheiden sollte. In Deutschland existieren schließlich verschiedene Hochschulen die entsprechende Studiengänge anbieten. Mit der Fernuniversität Hagen und einigen privaten Fernhochschulen ist die Bundesrepublik Deutschland diesbezüglich gut aufgestellt. Weiterhin ist anzumerken, dass immer mehr Präsenzhochschulen auf die Nachfrage reagieren und berufsgleitende Studiengänge in ihr Angebot integrieren. Dennoch bietet ein Bachelor-Fernstudium in Österreich durchaus Vorteile. Im Gegensatz zu deutschen Hochschulen treffen österreichische Hochschulen keine Auswahl anhand des NCs. Außerdem fallen unter bestimmten Voraussetzungen keine Studiengebühren für ein Studium an einer staatlichen Hochschule an, wodurch sich ein solches Studium als recht preiswert erweisen kann. EU-Bürger zahlen demnach in der Regel keine Gebühren.

Ein Studium im Ausland, selbst wenn es sich um ein Fernstudium Bachelor handelt, kann den eigenen Horizont erweitern und macht sich außerdem gut im Lebenslauf. Wer sprachliche Hürden fürchtet, trifft mit einem Fernstudium in Österreich die richtige Wahl und erwirbt einen ausländischen Studienabschluss, ohne in einer fremden Sprache studieren zu müssen.

Tags:bachelor, Fernstudium

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.7/517 ratings