Fernstudium Bachelor

Fernstudium Sozialmanagement Bachelor

Wer per Fernstudium Sozialmanagement den Bachelor anstrebt, stellt sich einer ganz besonderen Herausforderung, schließlich handelt es sich um kein klassisches Präsenzstudium in Vollzeit, sondern um ein berufsbegleitendes Studium in Teilzeit. In erster Linie muss man nach wie vor seinen beruflichen Verpflichtungen nachkommen und kann sich somit nur nach Feierabend, an den Wochenenden sowie im Urlaub der eigenen akademischen Ausbildung auf dem Gebiet des Sozialmanagements widmen. Hobbys, Familie und Freunde müssen währenddessen zumeist kürzertreten, so dass man durchaus einige Opfer bringen muss. All diejenigen, die sich auf ein solches Unterfangen einlassen, setzen somit große Hoffnungen in den B.A. in Sozialmanagement und wollen mit diesem ihre Karriere vorantreiben.

Vor der Immatrikulation für den Fernstudiengang Sozialmanagement mit dem Ziel Bachelor of Arts sollte man sich intensiv mit dem Studienfach befassen und in Erfahrung bringen, worum es dabei konkret geht. Grundsätzlich lässt sich das Sozialmanagement als Zusammenfassung aller Managementmaßnahmen im sozialen Bereich zusammenfassen. In Anbetracht der Tatsache, dass auch soziale Einrichtungen sowie sogenannte Non-Profit-Organisationen wirtschaftlich funktionieren müssen, ist die Notwendigkeit eines professionellen Sozialmanagements absolut gegeben. Während früher Sozialarbeiter, Pädagogen, Juristen, Betriebswirte oder auch Psychologen die betreffenden Aufgaben übernehmen mussten, geht man heute dazu über, entsprechende Aufgaben Sozialmanagern zu übertragen. Diese verfügen über Managementwissen, betriebswirtschaftliches Know-How sowie einen fachlichen Bezug zum Sozialwesen.

Per Fernstudium Sozialmanagement zum Bachelor of Arts

Sozialarbeiter, Pädagogen, Psychologen und alle anderen Personen, die im Sozialwesen tätig sind, wissen um die große Bedeutung einer adäquaten Führung entsprechender Einrichtungen und wurden im Laufe ihrer beruflichen Tätigkeit auch immer wieder mit betriebswirtschaftlichen Aspekten konfrontiert. Wer sein betreffendes Fachwissen ausbauen und ins Sozialmanagement aufsteigen will, stößt früher oder später auf den Studiengang Sozialmanagement mit Bachelor-Abschluss. Dieser grundständige Studiengang führt zum Bachelor of Arts und vermittelt unter anderem die folgenden Inhalte:

Das Fernstudium Sozialmanagement bildet diesbezüglich keine Ausnahme und weist keine Unterschiede zum klassischen Präsenzstudium auf. Die Inhalte variieren natürlich von Studiengang zu Studiengang, doch die wesentlichen Punkte werden auf dem Weg zum Bachelor abgedeckt. Als Absolvent des Fernstudiums Sozialmanagement verfügt man demnach über interdisziplinäre Kompetenzen und ist bestens für Managementfunktionen im Sozialbereich gerüstet.

Voraussetzungen für das Bachelor-Fernstudium Sozialmanagement

Ein akademisches Studium mit dem Ziel Bachelor setzt im Allgemeinen das (Fach-)Abitur voraus. Darüber hinaus können auch beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung zugelassen werden. Insbesondere in Zusammenhang mit einem berufsbegleitenden Fernstudium ist diese Regelung für viele Interessenten sehr vorteilhaft. Angehende Fernstudenten sollten zusätzlich aber auch viel Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen mitbringen.

Dauer des Bachelor-Fernstudiums Sozialmanagement

Die meisten Menschen, die berufsbegleitend studieren wollen, wünschen sich eine möglichst kurze Studiendauer. Gleichzeitig soll der wissenschaftliche Anspruch natürlich nicht leiden. Weiterhin gilt es noch, Studium und Beruf miteinander zu vereinbaren. Folglich dauert ein Fernstudium üblicherweise länger als ein entsprechendes Präsenzstudium. Durch die hohe Flexibilität kann dies mitunter zumindest teilweise ausgeglichen werden. Von einer Regelstudienzeit von sechs Semestern sollte man grundsätzlich ausgehen.

Kosten für das Bachelor-Fernstudium Sozialmanagement

Obwohl Fernstudenten dahingehend im Vorteil sind, dass sie trotz Studium weiterhin ihrem Job nachgehen und somit ein regelmäßiges Einkommen erwirtschaften können, stellt sie die Finanzierung des Bachelor-Fernstudiums Sozialmanagement immer wieder vor große Herausforderungen. In Anbetracht der Tatsache, dass sich die Studiengebühren an privaten Hochschulen durchaus auf 10.000 Euro und mehr belaufen können, ist dies nicht verwunderlich. Zumeist besteht aber die Möglichkeit, in monatlichen Raten zu zahlen. Darüber hinaus sollten sich Studieninteressierte schon vor Studienbeginn über etwaige Fördermöglichkeiten informieren.

Sozialmanager – Berufsaussichten und Verdienstmöglichkeiten

Wenn es um verantwortungsvolle Berufe im sozialen Bereich geht, haben die meisten Menschen Psychologen, Pädagogen und Sozialarbeiter vor Augen. Die administrativen Aufgaben, die in entsprechenden Einrichtungen anfallen, sind öffentlich nicht sichtbar und werden daher oftmals vergessen. Wer aber im Sozialwesen Karriere machen will und dort bereits tätig ist, weiß um die große Bedeutung betriebswirtschaftlicher Aspekte für den reibungslosen Ablauf im Sozialbereich. Es werden daher Fachkräfte benötigt, die einerseits über fundiertes Wissen aus dem Sozialbereich verfügen und andererseits mit Führungskompetenzen und betriebswirtschaftlichem Know-How aufwarten können. Das Studium Sozialmanagement verbindet diese beiden Bereiche und sorgt somit für eine umfassende Qualifizierung von Sozialmanagern.

Für Sozialmanager/innen ergeben sich vor allem in den folgenden Bereichen interessante Beschäftigungsmöglichkeiten:

  • Krankenhäuser
  • Pflegeeinrichtungen
  • Krankenkassen
  • Behörden
  • Pharma-Industrie
  • Beratungsstellen
  • Non-Profit-Organisationen
  • Wohlfahrtsverbände

Das Aufgabenspektrum im Sozialmanagement kann von der Medikamentenbestellung über das Controlling bis hin zur Personalplanung reichen. Je nach Einsatzbereich, Aufgabengebiet, Berufserfahrung und Qualifikation liegt das durchschnittliche Gehalt zwischen 25.000 Euro und 40.000 Euro brutto im Jahr.