Fernstudium Lebensmittelverfahrenstechnik Bachelor

Das grundständige Fernstudium Lebensmittelverfahrenstechnik führt berufsbegleitend zum Bachelor, der als international anerkannter Hochschulabschluss die Basis für eine aussichtsreiche Karriere in der Nahrungsmittelindustrie schaffen kann. Die beruflichen Perspektiven sind natürlich von besonderem Interesse, wobei man dem konkreten Aufbau des Studiums ebenfalls ausreichend Aufmerksamkeit schenken sollte. Vor allem die Besonderheiten der Lebensmittelverfahrenstechnik gilt es dabei hervorzuheben. Im Rahmen der Verfahrenstechnik werden grundsätzlich sämtliche technische Prozesse betrachtet, die der Herstellung eines Produkts aus einem Rohstoff basierend auf biologischen oder chemisch-physikalischen Abläufen dient. Diese besondere Verfahrenstechnik stellt somit die Produktion von Lebensmitteln in den Mittelpunkt und präsentiert sich als interdisziplinäres Studienfach mit hohem Anspruch.

Das Lebensmittelverfahrenstechnik-Studium

Der Studiengang Lebensmittelverfahrenstechnik kombiniert mathematisch-naturwissenschaftliche Inhalte mit der Ingenieurwissenschaft und setzt sich als eigenständige Disziplin mit den Produktionsprozessen von Lebensmitteln auseinander. An verschiedenen Hochschulen im deutschsprachigen Raum besteht die Möglichkeit, dieses grundständige Studium in Angriff zu nehmen. Je nach Ausrichtung des Studienganges ist mitunter nicht von der Lebensmittelverfahrenstechnik, sondern Lebensmitteltechnologie oder Lebensmitteltechnik die Rede.

Wer sich für den Bachelor of Engineering entscheidet, absolviert ein ingenieurwissenschaftliches Studium mit konkretem Bezug zur Nahrungsmittelindustrie. Wichtige Inhalte sind dabei unter anderem:

Lebensmittelverfahrenstechnik per Bachelor-Fernstudium studieren

Menschen, die sich ernsthaft für das grundständige Studium der Lebensmittelverfahrenstechnik interessieren, aber berufstätig sind, müssen dieses Vorhaben nicht gleich wieder verwerfen, denn an zahlreichen Hochschulen existieren spezielle Studienangebote für Berufstätige. Hinsichtlich der Anerkennung muss man sich bei einem Fernstudium grundsätzlich keine Sorgen machen, sofern es sich nicht lediglich um einen Fernkurs handelt. Ist der Bachelor of Engineering und somit ein anerkannter akademischer Grad das Ziel des Studiums, kann man vielmehr Bonuspunkte sammeln, schließlich hat man ein Studium erfolgreich neben dem Beruf abgeschlossen. Die vorhandene Berufserfahrung sowie die Qualifikation auf wissenschaftlichem Niveau sprechen für sich und schaffen die Grundlage für eine aussichtsreiche Laufbahn.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Kosten, Dauer und Voraussetzungen für das Bachelor-Fernstudium Lebensmittelverfahrenstechnik

Wenn es ein Bachelor-Fernstudium Lebensmittelverfahrenstechnik sein soll, müssen selbstverständlich die Rahmenbedingungen stimmen, um unter anderem eine optimale Vereinbarkeit von Studium und Beruf zu gewährleisten. Die hohe Flexibilität, die vor allem Fernstudiengänge auszeichnet, hat mitunter Auswirkungen auf die Dauer des Studiums. Üblicherweise muss man dafür sieben Semester Regelstudienzeit veranschlagen. Werden allerdings weniger Module pro Semester absolviert, verlängert sich die Studiendauer, wobei vor allem an privaten Hochschulen ein flexibler Studienstart möglich ist. Berufstätige, die Lebensmittel-Verfahrenstechnik studieren möchten, sind somit nicht an die allgemeinen Semesterzeiten gebunden. Im Gegenzug verursacht ein solches Fernstudium zumeist nicht unerhebliche Kosten, die durchaus über 10.000 Euro liegen können. Eine Förderung ist in diesem Zusammenhang hilfreich, während eine Ratenzahlung für die meisten Studieninteressierten ein absolutes Muss ist.

Mit den geltenden Voraussetzungen für ein Bachelor-Studium müssen sich angehende Fernstudenten der Lebensmittelverfahrenstechnik ebenfalls befassen. Grundsätzlich setzt die Aufnahme eines grundständigen Hochschulstudiums die Hochschulreife in Form des Abiturs oder Fachabiturs voraus. Absolventen einer beruflichen Aufstiegsweiterbildung erfüllen die formalen Zulassungsbedingungen ebenfalls, sofern es sich um eine als gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung handelt.

Berufliche Perspektive und Gehalt nach dem Bachelor-Fernstudium Lebensmittelverfahrenstechnik

Für die Studienwahl spielen die Perspektiven, die sich durch den betreffenden Abschluss bieten, im Allgemeinen eine große Rolle. Speziell wenn es um ein berufsbegleitendes Fernstudium geht, sollen sich die Kosten und Mühen lohnen und für einen Aufstieg auf der Karriereleiter sorgen. Absolventen der Lebensmittelverfahrenstechnik verfügen über ein breit gefächertes Fachwissen und können somit in unterschiedlichsten Bereichen Fuß fassen. Die folgenden Tätigkeitsfelder in Unternehmen der Lebensmittelproduktion bieten sich in besonderem Maße an:

  • Controlling
  • Marketing
  • Produktion
  • Qualitätsmanagement

Je nach Berufserfahrung, Aufgabenfeld und Branche kann sich das Gehalt beispielsweise zwischen 42.000 Euro und 60.000 Euro brutto jährlich bewegen. In Zusammenhang mit den beruflichen Möglichkeiten und Gehaltsaussichten muss man stets bedenken, dass es sich beim Bachelor lediglich um einen grundständigen Studiengang handelt, der die wissenschaftlichen Grundlagen vermittelt. Ein darauf aufbauender Master, der durchaus auch per Fernstudiengang erworben werden kann, erscheint vielen Menschen somit als nächster Schritt nach dem Bachelor in Lebensmittelverfahrenstechnik.