Fernstudium Bachelor
Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Landwirtschaft und Agrarwissenschaften

Auf den ersten Blick erscheint vielen Laien ein akademisches Fernstudium Landwirtschaft und Agrarwissenschaft auch als Bachelor paradox, schließlich braucht ein Bauer keinen Studienabschluss. Die Branche hat sich allerdings gewandelt, so dass sich akademische Studiengänge in diesem Bereich mehr und mehr durchsetzen. Insbesondere große Agrarbetriebe benötigen qualifizierte Mitarbeiter, die einerseits die landwirtschaftliche Praxis kennen und andererseits über Führungskompetenzen verfügen. Wer eine Laufbahn im Agrarmanagement plant, trifft mit einem berufsbegleitenden Fernstudium Agrarwissenschaft eine gute Wahl.

Das berufsbegleitende Fernstudium Agrarwissenschaft

Der Studiengang Landwirtschaft und Agrarwissenschaft ist eine kleine Nische und wird daher nicht flächendeckend angeboten. Geht es um ein Fernstudium Agrarwissenschaft, kommen noch weniger Studienangebote infrage. Nichtsdestotrotz besteht an der einen oder anderen Hochschule die Möglichkeit, ein berufsbegleitendes Agrar-Studium zu absolvieren. Speziell Menschen, die eine landwirtschaftliche Berufsausbildung abgeschlossen haben und im Agrarsektor tätig sind, können davon profitieren und im Zuge dessen ein neues Niveau erreichen, das vielversprechende Karrierechancen bietet.

Durch die hohe Flexibilität lässt sich das Fernstudium gut mit der Berufstätigkeit in der Landwirtschaft vereinbaren. Studieninteressierte müssen sich aber vorab vor Augen führen, dass sie beim Lernen größtenteils auf sich allein gestellt sind und ein hohes Maß an Selbstdisziplin an den Tag legen müssen, um den Fernstudiengang erfolgreich abzuschließen. Wer sich dieser Herausforderung stellt, kann sein Wissen unter anderem auf den folgenden Gebieten erweitern:

Per Fernstudium zum Bachelor in Landwirtschaft und Agrarwissenschaft

Das Bachelor-Fernstudium Landwirtschaft dauert in der Regel mindestens sechs Semester und setzt die Hochschulreife voraus, wobei auch beruflich Qualifizierte zugelassen werden können. Viele Hochschulen setzen darüber hinaus eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie praktische Erfahrung in der Agrarwirtschaft voraus. Wer ein solches grundständiges Studium in Erwägung zieht, sollte sich daher bei den infrage kommenden Hochschulen informieren und das verfügbare Informationsmaterial anfordern.

Das Master-Fernstudium Agrarwissenschaft und Landwirtschaft

An einigen Hochschulen werden auch weiterführende Master-Fernstudiengänge aus dem Agrar-Bereich speziell für Berufstätige mit erstem Studienabschluss angeboten. Aufbauend auf dem grundständigen Studium, das eine zwingende Voraussetzung darstellt, intensiviert man so die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit landwirtschaftlichen Themen und erwirbt nach vier Semestern Regelstudienzeit den international anerkannten Master.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium Bachelor wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Möglichkeiten für ein Fernstudium Agrar

Sobald der Entschluss für ein landwirtschaftliches Fernstudium gefallen ist, beginnt die Suche nach geeigneten Studiengängen, die sich neben dem Beruf bewältigen lassen und inhaltlich den persönlichen Wünschen und Karriereplänen entsprechen. Da die Hochschulen mitunter unterschiedliche Bezeichnungen nutzen, findet sich nachfolgend eine Übersicht über die Möglichkeiten für ein Agrar-Fernstudium:

  • Agrarwirtschaft
  • Agrarwissenschaft
  • Landwirtschaft
  • Agrartechnik
  • Gartenbauwissenschaft
  • Ökologischer Landbau
  • Agrarmanagement
  • Tierwissenschaft
  • Sustainable Agriculture

Karriere und Gehalt nach dem Fernstudium Landwirtschaft

Wer beispielsweise bereits im landwirtschaftlichen Bereich tätig ist und aufbauend ein Fernstudium aufnimmt, setzt in diesem Zusammenhang natürlich auf gute Berufsaussichten und will zumeist Karriere machen in der Agrarwirtschaft. Es stellt sich also berechtigterweise die Frage, welche Berufschancen ein akademischer Abschluss in Landwirtschaft und Agrarwissenschaften bietet. Grundsätzlich hat sich in den vergangenen Jahren gezeigt, dass sich die akademische Ausbildung in der Agrarwirtschaft mehr und mehr durchsetzt, so dass ein Bachelor oder Master ein echter Türöffner sein kann. Interessante Tätigkeitsbereiche können dabei vor allem sein:

  • Leitung eines Agrarbetriebs
  • Tierzucht und –haltung
  • Pflanzenproduktion
  • Landwirtschaftsberatung
  • landwirtschaftlicher Vertrieb

Absolventen des Studienganges Landwirtschaft und Agrarwissenschaft sind somit bestens für führende Positionen in Agrarbetrieben gerüstet. Weiterhin können sie durch ihr Know-How das Marketing vorantreiben, sich um die Verwaltung und Organisation kümmern oder auch die Herstellung sowie Verarbeitung von landwirtschaftlichen Produkten planen und überwachen. Darüber hinaus können sich für ambitionierte Agrarwissenschaftler ebenfalls in der Forschung und Entwicklung interessante Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben.

Der konkrete Abschluss, die Berufserfahrung sowie der Einsatzbereich sind ebenso wie die Größe und der Standort des betreffenden Unternehmens wichtige Faktoren hinsichtlich des Einkommens. Im Durchschnitt liegt das Gehalt eines studierten Landwirts beziehungsweise Agrarwissenschaftlers zwischen 22.000 Euro und 60.000 Euro brutto im Jahr.