Fernstudium Hotel- und Tourismusmanagement Bachelor

p>Das Fernstudium Hotel- und Tourismusmanagement mit Bachelor-Abschluss richtet sich in erster Linie an berufstätige Menschen aus dem Gastgewerbe, die berufsbegleitend den Bachelor of Arts erwerben möchten. Der B.A. gilt als erster berufsqualifizierender akademischer Grad und ist seit dem Bologna-Prozess der übliche Abschluss grundständiger Studiengänge. Zugleich kann man von einer internationalen Anerkennung profitieren, schließlich hat der Bologna-Prozess für eine Harmonisierung des europäischen Hochschulwesens gesorgt. Insbesondere im touristischen Bereich ist dies von Vorteil, weil man oftmals zeitweise im Ausland arbeitet und dies zumeist der übliche Verlauf einer Karriere im Hotel- und Tourismusmanagement darstellt. Der Bachelor schafft somit eine solide Basis und kann den Grundstein für eine aussichtsreiche Laufbahn legen.

Das Bachelor-Fernstudium Hotel- und Tourismusmanagement

An diversen Hochschulen kann man ein grundständiges Studium im Bereich Hotelwesen und Tourismus mit dem Ziel Bachelor absolvieren und sich im Zuge dessen auf wissenschaftlichem Niveau dem Gastgewerbe widmen. Für all diejenigen, die parallel einem Beruf nachgehen und aus diesem Grund auf berufsbegleitende Studiengänge angewiesen sind, ist die Auswahl deutlich kleiner. Nichtsdestotrotz wird man dennoch fündig und stößt unter anderem auf das Bachelor-Fernstudium Hotel- und Tourismusmanagement. Dieser Studiengang kommt nahezu gänzlich ohne Präsenzen vor Ort aus und bietet den Studierenden maximale Freiheiten, wodurch eine gute Vereinbarkeit mit dem Beruf gegeben ist. Insbesondere in Anbetracht der oftmals unregelmäßigen Arbeitszeiten in der Tourismus-Branche ist ein Höchstmaß an Flexibilität unabdinglich, wenn man berufsbegleitend studieren will. Das Fernstudium Tourismus- und Hotelmanagement kommt da wie gerufen. Obgleich sich Fernstudiengänge von der Studienorganisation deutlich von klassischen Präsenzstudiengängen unterscheiden, gibt es inhaltlich keine gravierenden Differenzen. Angehende Hotel- und Tourismusmanager befassen sich im Bachelor-Fernstudium unter anderem mit den folgenden Inhalten:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsmathematik
  • Rechnungswesen
  • Marketing
  • Personalmanagement
  • Unternehmensführung
  • Restaurant- und Küchenmanagement
  • Rooms Division Management
  • Tourismus- und Hotelwirtschaft

Voraussetzungen für das Bachelor-Fernstudium Hotel- und Tourismusmanagement

Dass der Anspruch eines Bachelor-Fernstudiums neben dem Beruf recht hoch ist, dürfte keine allzu große Überraschung sein, schließlich handelt es sich um einen akademischen Studiengang, der parallel zur Berufstätigkeit bewältigt werden muss. Um Bachelor und Job unter einen Hut zu bekommen, braucht man somit viel Disziplin, Motivation, Fleiß, Ehrgeiz und Engagement. Weiterhin ist ein funktionierendes Zeitmanagement essentiell für den Studienerfolg. All diese Punkte finden bei der Zulassung zum Bachelor-Fernstudium Hotel- und Tourismusmanagement keine Beachtung, weil es in diesem Zusammenhang in erster Linie um die formalen Voraussetzungen geht. Interessierte müssen im Allgemeinen über das (Fach-)Abitur verfügen, um sich einschreiben zu können. Berufstätige, die ihr Erststudium berufsbegleitend absolvieren wollen, können allerdings oftmals nicht mit dem Abitur dienen. In solchen Fällen kann eine Zulassung als Absolvent einer beruflichen Aufstiegsfortbildung oder als beruflich Qualifizierter erfolgen.

Dauer des Bachelor-Fernstudiums Hotel- und Tourismusmanagement

Dass ein Fernstudium Hotel- und Tourismusmanagement mit Bachelor-Abschluss neben dem Beruf eine gewaltige zusätzliche Belastung darstellt, steht außer Frage und muss im Vorfeld unbedingt bedacht werden. Hierbei spielt es eine wesentliche Rolle, dass es sich um kein kurzzeitiges Vorhaben, sondern eine längerfristige Geschichte handelt. Wer ernsthaft über ein grundständiges Fernstudium an einer Hochschule nachdenkt, will natürlich vorab in Erfahrung bringen, wie lange das Ganze dauert. Aufgrund der großen Flexibilität kann die Dauer des Fernstudiums mitunter stark schwanken, so dass der Studienaufbau, der Umfang der Berufstätigkeit sowie das persönliche Lerntempo ausschlaggebend sind. Im Allgemeinen liegt die Regelstudienzeit für den B.A. Hotel- und Tourismusmanagement per Fernstudium bei sechs Semestern, was Fernstudenten als Orientierungshilfe nutzen können.

Kosten für das Bachelor-Fernstudium Hotel- und Tourismusmanagement

Wer über ein Bachelor-Fernstudium Hotel- und Tourismusmanagement nachdenkt, muss sich vorab mit den Kosten befassen. Studiengebühren, die je nach Hochschule durchaus 10.000 Euro und deutlich mehr betragen können, lassen sich auch mit einem regelmäßigen Einkommen nicht so leicht finanzieren. Finanzielle Unterstützung durch den Arbeitgeber oder auch anderweitige Förderungen kommen den Fernstudierenden ebenso wie eine Ratenzahlung sehr entgegen.

Karriere und Gehalt nach dem Bachelor in Tourismus- und Hotelmanagement

Als Absolvent des Bachelor-Fernstudiums Hotel- und Tourismusmanagement ist man geradezu prädestiniert für interessante Tätigkeiten im Gastgewerbe. In der gesamten Branche können sich vielversprechende Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben. Man darf allerdings nicht vergessen, dass der Bachelor of Arts lediglich grundständig ist und eine Karriere im Management oftmals ein postgraduales Aufbaustudium mit Master verlangt. Nichtsdestotrotz kann man mit dem Bachelor mit umfassenden Kompetenzen punkten und durchaus auf der Karriereleiter aufsteigen. Finanziell lohnt sich eine Laufbahn als Tourismus- und Hotelmanager ebenfalls, denn das durchschnittliche Gehalt bewegt sich hier im Allgemeinen zwischen 24.000 Euro und 50.000 Euro brutto im Jahr.