Fernstudium Web- und Medieninformatik Bachelor

In Anbetracht der enormen Bedeutung neuer Medien für die Wirtschaft erscheint das Fernstudium Web- und Medieninformatik mit Bachelor-Abschluss als vielversprechende Option, die auch Fachfremden fundierte IT-Kenntnisse vermittelt. Anstatt einzelne Seminare oder Kurse zu besuchen, kann man im Fernstudium einen international anerkannten Hochschulabschluss erwerben, der ein hohes Ansehen in der Wirtschaft genießt.

Das berufsbegleitende Medieninformatik-Studium

Das Studium der Medieninformatik erfreut sich zunehmender Beliebtheit und überzeugt auch immer mehr Berufstätige, die im Arbeitsalltag immer wieder mit den neuen Medien zu tun haben und diesbezüglich fundiertes Fachwissen aufbauen möchten. Gelingen kann dies hervorragend im berufsbegleitenden Fernstudium Informatik, das einige Hochschulen bereits in ihr Studienangebot aufgenommen haben. Übliche Inhalte des Bachelor-Studiums Medieninformatik sind unter anderem:

Die Medieninformatik präsentiert sich somit als Teildisziplin der klassischen Informatik und widmet sich den besonderen Herausforderungen der Digitalisierung, ohne die grundlegenden Inhalte der Informatik außer Acht zu lassen.

Das Bachelor-Fernstudium Web- und Medieninformatik

Das Fernstudium Web- und Medieninformatik befasst sich nicht nur mit der Medieninformatik, die mittlerweile an einigen Hochschulen angeboten wird, sondern widmet sich im Speziellen auch der Webinformatik. Die technischen Aspekte des Internets werden im Zuge dessen in besonderem Maße behandelt, so dass die erfolgreichen Absolventen wahre Spezialisten auf dem Gebiet der digitalen Medien sind. Ob es um Web-Anwendungen, E-Commerce-Lösungen oder Angebote für mobile Endgeräte geht, Web- und Medieninformatiker glänzen durch fachliche Kompetenz. Besonders vielversprechend für Berufstätige, die eine solche Qualifikation anstreben, erscheint das Onlinestudium Web- und Medieninformatik mit dem Ziel Bachelor. Auf diese Art und Weise kann man im Studium die technischen Möglichkeiten des Internets nutzen und bequem vom heimischen Computer aus studieren. Einzelne Präsenztage sowie die Prüfungen am Ende eines jeden Semesters sind die einzigen Gelegenheiten, zu denen man vor Ort erscheinen muss. Auf den ersten Blick erscheint diese Studienform mitunter etwas fragwürdig, doch bei näherer Betrachtung ist es nur logisch, dass man Inhalte aus der Medien- und Webinformatik direkt am Computer lernt, denn so kann man das erworbene Wissen direkt anwenden.

Neben einer maximalen Flexibilität ist das Bachelor-Fernstudium Web- und Medieninformatik somit durch einen praktischen und stetigen Bezug zu den digitalen Medien geprägt. Die Tatsache, dass ein Zugang zum World Wide Web heutzutage mehr oder weniger eine Selbstverständlichkeit ist, sorgt zudem dafür, dass man im Fernstudium weder an einen Ort noch an eine bestimmte Zeit gebunden ist. Selbst über das Smartphone kann man die Skripte abrufen und hat die Unterlagen somit immer und überall dabei.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Kosten, Dauer und Voraussetzungen für das grundständige Fernstudium Web- und Medieninformatik

Interessierte an einem Fernstudium der Web- und Medieninformatik wollen im Vorfeld der Einschreibung natürlich mehr über die Rahmenbedingungen erfahren. Dazu gehören beispielsweise die Voraussetzungen für das Bachelor-Studium. Im Allgemeinen muss man über das (Fach-)Abitur verfügen, wobei auch Berufserfahrene und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsweiterbildung gute Chancen haben. Weiterhin ist die Dauer von mindestens sechs Semestern eine wichtige Information, obgleich ein berufsbegleitendes Studium in Teilzeit durchaus doppelt so lange dauern kann. Zu guter Letzt sind die Kosten des Bachelor-Fernstudiums Medien- und Webinformatik ein wichtiger Aspekt, den es zu berücksichtigen gilt. Vor allem private Hochschulen erheben oftmals hohe Gebühren, die über 10.000 Euro liegen können.

Karriere nach dem Bachelor in Web- und Medieninformatik

Absolventen des Bachelor-Studiums Web- und Medieninformatik sind bestens für das digitale Zeitalter gerüstet. Speziell durch ein entsprechendes Fernstudium kann man zusätzlich zur parallelen Berufstätigkeit Kompetenzen aufbauen, die beispielsweise in den folgenden Bereichen sehr gefragt sind:

  • Medienunternehmen
  • Web-Agenturen
  • Software-Hersteller
  • Rundfunkanstalten
  • Verlage
  • TV-Produktionen
  • PR-Agenturen

Das Onlinestudium Medien- und Webinformatik kann Berufstätigen demnach neue Tätigkeitsfelder mit guten Zukunftsaussichten erschließen. In diesem Zusammenhang darf man allerdings nicht vergessen, dass der Bachelor zwar als berufsqualifizierend gilt, aber lediglich einen grundständigen Studienabschluss darstellt. Für all diejenigen, die beispielsweise im Medienmanagement Karriere machen wollen, ist es daher sinnvoll, den anschließenden Master in Erwägung zu ziehen.

Das Gehalt als Web- und Medieninformatiker mit Bachelor-Abschluss

Mindestens ebenso interessant wie die Berufschancen, die sich durch ein Fernstudium Bachelor der Web- und Medieninformatik ergeben können, sind die betreffenden Verdienstmöglichkeiten. Auch wenn es sehr schwierig ist, das künftige Einkommen zu beziffern, kann man das durchschnittliche Gehalt zwischen 30.000 Euro und 55.000 Euro brutto im Jahr einordnen.