Fernstudium Politikwissenschaft Bachelor

Das Fernstudium Politikwissenschaft mit Bachelor-Abschluss wird an einigen Hochschulen angeboten und dient keineswegs als akademische Ausbildung für angehende Politiker. Wer Politik studiert, befasst sich auf wissenschaftlicher Ebene mit politischen Inhalten, Strukturen und Prozessen. Politologen gestalten demnach nicht die Politik, sondern erforschen diese, was einen entscheidenden Unterschied macht. Berufstätige, die sich für politische Themen interessieren und sich künftig beispielsweise stärker in der politischen Bildung engagieren möchten, treffen mit dem grundständigen Fernstudium Politikwissenschaft eine gute Wahl.

Das Studium Politikwissenschaften per Fernstudium berufsbegleitend absolvieren

Wer sich für das Studium der Politikwissenschaften interessiert, wird hierzulande an den meisten Universitäten fündig und kann sich an diversen Hochschulen einschreiben. So kann man Politologie als Haupt- oder Nebenfach studieren und dank des Bologna-Prozesses einen international anerkannten Studienabschluss erlangen. Für Menschen, die bereits berufstätig sind und ihren Lebensunterhalt verdienen müssen, steht ein Präsenzstudium in Vollzeit allerdings in der Regel nicht zur Debatte, so dass die Idee mitunter rasch wieder verworfen wird. Das muss aber nicht sein, denn es besteht durchaus die Möglichkeit, Politikwissenschaft berufsbegleitend zu studieren, indem man sich beispielsweise für ein Fernstudium entscheidet.

Per Fernstudium Politikwissenschaften zum Bachelor-Abschluss

Bei ernsthaftem Interesse an einem berufsbegleitenden Studium der Politikwissenschaften ergibt sich per Fernstudium die Möglichkeit, den Bachelor of Arts als grundständigen und berufsqualifizierenden Abschluss zu erwerben. Entsprechende Fernstudiengänge befassen sich vor allem mit der Vermittlung der wissenschaftlichen Grundlagen und schaffen eine solide Basis für eine vielversprechende Laufbahn im politikwissenschaftlichen Umfeld. Inhalte, mit denen sich Bachelor-Fernstudenten auseinandersetzen, sind vor allem:

  • Grundstrukturen der Politik
  • Sozialwissenschaften
  • Soziologie
  • Wirtschaftswissenschaften
  • internationale Beziehungen
  • Politikfeldanalyse
  • Gesellschaft
  • Arbeitswelt
  • Politikgeschichte
  • Demokratien im Vergleich
  • Parteien
  • Parlamente
  • politische Kommunikation
  • Friedensforschung
  • Europäische Union
  • Wahlsysteme und Wahlrecht
  • Haushalts- und Finanzpolitik

Voraussetzungen, Dauer und Kosten des Bachelor-Fernstudiums Politikwissenschaften

Dass ein Bachelor-Fernstudium Politikwissenschaften einer guten Organisation bedarf, damit man das Studium trotz Beruf erfolgreich meistert, versteht sich von selbst. Damit dies gelingt, sollte man sich schon vorab umfassend informieren. Die Dauer eines grundständigen Studiums liegt üblicherweise bei sechs Semestern Regelstudienzeit. Wer Politik berufsbegleitend studieren möchte, muss aber gegebenenfalls mit einer höheren Studiendauer rechnen. Die anfallenden Kosten hängen vor allem davon ab, ob das Studium an einer öffentlich-rechtlichen oder privaten Hochschule absolviert wird. So gilt es, zwischen knapp 2.000 Euro und bis zu mehr als 10.000 Euro Studiengebühren zu finanzieren.

Angehende Politologen müssen den Voraussetzungen für das Bachelor-Fernstudium natürlich besondere Aufmerksamkeit schenken und in der Regel das Abitur als Hochschulzugangsberechtigung vorweisen können. In Ausnahmefällen können aber auch beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsweiterbildung die Zulassung erhalten.

Das Fernstudium Politik- und Verwaltungswissenschaften

Neben der reinen Politikwissenschaft kann auch das Fernstudium Politik- und Verwaltungswissenschaft für Berufstätige von Interesse sein. Wie die Bezeichnung des Studienganges bereits aussagt, geht es dabei nicht ausschließlich um die Politikwissenschaften, obgleich diese natürlich ein wesentlicher Bestandteil sind. Zusätzlich bilden die Verwaltungswissenschaften eine zentrale Säule, was unter anderem anhand der Studieninhalte deutlich wird, die neben klassischen Themen der Politologie auch die folgenden Bereiche abdecken:

  • Grundlagen der Verwaltungswissenschaft
  • Verwaltung und Partizipation
  • Sozialwissenschaften und quantitative Methoden
  • Staat und Politik
  • Politik und Verwaltung
  • internationale Beziehungen
  • demokratisches Regieren
  • gesellschaftlicher Wandel
  • rechtliche Grundlagen
  • wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen

Das Bachelor-Fernstudium Politik- und Verwaltungswissenschaften kombiniert somit Politik und Verwaltung miteinander. In der praktischen Realität sind diese beiden Dinge ohnehin eng miteinander verbunden, weshalb ein interdisziplinäres Studium absolut Sinn macht. Insbesondere Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst können von einem solchen Studium neben dem Beruf profitieren und sich fachlich weiterentwickeln.

Perspektiven nach dem Politik-Studium

Hat man den Bachelor in Politikwissenschaft erfolgreich erlangt, stellt sich die Frage, was man mit diesem Abschluss anfängt. Es liegt dann natürlich nahe, noch weiter zu studieren und beispielsweise ein postgraduales Fernstudium Politikwissenschaft mit dem Ziel Master aufzunehmen. Auf diese Art und Weise kann man seine Karrierechancen erheblich verbessern und sich für anspruchsvolle Tätigkeiten qualifizieren. Grundsätzlich gibt es dabei nicht den einen Job für Politikwissenschaftler, so dass sich auch keine pauschalen Angaben zum Gehalt nach dem Politik-Fernstudium machen lassen. In Verbindung mit der vorhandenen Berufserfahrung und den im Studium erworbenen Kenntnissen ergeben sich aber dennoch vielversprechende Perspektiven. Interessante Beschäftigungsmöglichkeiten existieren für Politikwissenschaftler vor allem in den folgenden Bereichen:

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Parteien
  • Regierungen und Parlamente
  • Gewerkschaften
  • Verbände
  • Kultureinrichtungen
  • Forschungseinrichtungen
  • Erwachsenenbildung
  • Medien
  • politische Bildung
  • Verwaltungen
  • Marktforschung
  • PR-Agenturen
  • Projektmanagement