Fernstudium Bachelor

Fernstudium Medizin Bachelor

Das Fernstudium Medizin mit Bachelor-Abschluss erscheint in gleich mehrfacher Hinsicht als abwegig. Zunächst gilt es hervorzuheben, dass der Bologna-Prozess das klassische Medizinstudium zumindest bislang noch nicht erreicht hat und der Bachelor folglich kein gängiger Abschluss in diesem Bereich ist. Angehende Ärzte machen stattdessen nach wie vor das traditionelle Staatsexamen. Darüber hinaus ist es kaum möglich, Medizin per Fernstudium zu studieren. Wer Arzt werden will, benötigt umfassende Kompetenzen, die gleichermaßen Theorie und Praxis betreffen. Im so genannten Präparierkurs befassen sich angehende Mediziner intensiv mit der Anatomie des menschlichen Körpers, während insbesondere im klinischen Teil praktische Kenntnisse vermittelt werden. Per Fernstudium lässt sich eine solch umfassende Ausbildung angehender Ärzte nicht realisieren.

Berufsbegleitende Studiengänge im medizinischen Bereich

Dass das klassische Medizinstudium nicht per Fernstudium oder anderweitig in berufsbegleitender Form angeboten wird, ist folglich nur allzu gut verständlich und der umfassenden Arztausbildung geschuldet. Nichtsdestotrotz begeben sich regelmäßig zahllose Menschen vor allem online auf die Suche nach einem Bachelor Fernstudium Medizin. Sofern man nicht das Berufsziel Arzt hat, sondern lediglich seine medizinischen Kenntnisse im Rahmen eines berufsbegleitenden Studiums ausbauen möchte, können sich durchaus Möglichkeiten ergeben. Für medizinisch Interessierte, die neben dem Beruf ein relevantes Fach studieren möchten, kommen so die folgenden Studiengänge infrage:

Das Fernstudium Medizin mit dem Ziel Bachelor

Wer sich vor Augen führt, dass er per Fernstudium nicht zum Arzt ausgebildet werden kann, wird auch in Sachen Bachelor-Fernstudium Medizin fündig und kann aus verschiedenen Studienangeboten auswählen. Besonders vielversprechend ist dies als berufsbegleitende Weiterbildung für ausgebildete Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen. Wenn es darum geht, zusätzliche Qualifikationen mit allgemeiner Anerkennung zu erwerben, erweist sich ein medizinischer Fernstudiengang als vielversprechende Option. An einigen Hochschulen wird so ein spezielles Fernstudium für Medizinalfachberufe offeriert. Voraussetzung für einen solchen Bachelor ist grundsätzlich eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Gesundheitsfachberuf. Weiterhin wird häufig eine einschlägige Berufserfahrung verlangt. Üblicherweise kommt das Bachelor-Fernstudium Medizinalfachberufe für Absolventen einer dreijährigen Berufsausbildung in einem der folgenden Bereiche infrage:

  • Logopädie
  • Entbindungspflege
  • medizinisch-technische Assistenz
  • Diätassistenz
  • Notfallsanitätswesen
  • Physiotherapie
  • Altenpflege
  • Ergotherapie
  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Im Laufe des Fernstudiums Medizinalfachberufe befassen sich die Studierenden intensiv mit medizinischen Themen und absolvieren auf dem Weg zum international anerkannten Bachelor of Arts unter anderem Module in Sachen Medizin, Sozialwissenschaften, Therapie- und Pflegewissenschaft, Wirtschaftswissenschaften und Gesundheitspolitik. Auch das so genannte Clinical Reasoning kann ein großes Thema sein und die Studenten an Entscheidungs- und Handlungsprozesse im klinischen Umfeld heranführen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich beispielsweise auf das Gesundheitsmanagement, die Pflegetherapie, den Bereich Rehabilitation oder die Gesundheitspädagogik zu spezialisieren.

Angehörige eines Gesundheitsfachberufs, die auf der Karriereleiter aufsteigen möchten, treffen mit einem solchen medizinischen Fernstudium somit eine gute Wahl und können mithilfe des Studienabschlusses eine aussichtsreiche Karriere beginnen. Die abgeschlossene Berufsausbildung ist diesbezüglich eine solide Basis, während der Bachelor of Arts den nächsten Schritt darstellt und den Weg für verantwortungsvolle Führungspositionen ebnet.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Ist ein Fernstudium Medizin ohne Abitur möglich?

Dass ein Studium mit dem Ziel Bachelor üblicherweise sechs Semester dauert, berufsbegleitend aber üblicherweise mehr Zeit in Anspruch nimmt, ist für die meisten Menschen eine Selbstverständlichkeit. Dies gilt ebenfalls für die so entstehenden Kosten, die sich für ein Fernstudium an einer privaten Hochschule durchaus auf einige Tausend Euro belaufen können. Gleichzeitig geht man davon aus, dass die Hochschulreife in Form des (Fach-)Abiturs die zwingende Voraussetzung für die Aufnahme eines grundständigen Studiums ist. Im deutschen Hochschulwesen existieren aber auch Ausnahmeregelungen, die beispielsweise ein Bachelor-Fernstudium Medizin auch ohne Abitur ermöglichen. Als beruflich Qualifizierter oder nach dem Abschluss einer anerkannten Aufstiegsweiterbildung kann man die Zulassung ebenfalls erreichen und auf diese Art und Weise berufsbegleitend ein Studium aufnehmen, das perfekt für eine vielversprechende Laufbahn im Gesundheits- und Sozialwesen geeignet ist.