Fernstudium Gesundheitstourismus Bachelor

Das Fernstudium Gesundheitstourismus mit Bachelor-Abschluss zielt darauf ab. Fachkräfte für einen ganz speziellen Bereich der Touristik zu qualifizieren. Nicht immer geht es im Urlaub ausschließlich um Sonne, Strand und Meer, denn viele Reisende wollen nicht nur ausspannen, sondern gleichzeitig gewisse Gesundheitsleistungen in Anspruch nehmen, um die wohlverdienten Ferien bestmöglich zu nutzen. Früher gab es Kuren vielfach auf Rezept, so dass viele Menschen auf Kosten der Krankenkassen Kururlaub mit medizinischer Betreuung machen konnten. Diese Möglichkeit besteht heute zwar nach wie vor, doch der permanente Sparzwang sorgt dafür, dass Patienten nur noch selten in Kur geschickt werden. Dies bedeutet aber natürlich nicht, dass eine solche nicht viel mehr Menschen guttun würde. Genau hier setzt der Gesundheitstourismus an, der sämtliche Reisen umfasst, in deren Fokus Gesundheitsdienstleistungen und medizinische Behandlungen stehen.

Kuren sind ohne Frage ein wichtiger Teilbereich des Gesundheits-Tourismus, doch dieser deckt ein weitaus größeres Spektrum ab. So bilden auch Wellness, Fitness, Prävention und Rehabilitation wichtige Säulen. Der Gesundheitstourismus setzt somit Urlaube stets in einen medizinischen Kontext.

Das Studium Gesundheitstourismus

Der Studiengang Gesundheitstourismus bedarf auf den ersten Blick keiner weiteren Erklärung, schließlich liegt es auf der Hand, dass dabei die Themenbereiche Tourismus und Gesundheit im Fokus stehen. Dies ist natürlich zutreffend, gleichzeitig tun Studieninteressierte aber dennoch gut daran, sich mit dem Studium auseinanderzusetzen. Am besten gelingt dies, indem man sich den Studieninhalten widmet, die unter anderem die folgenden Themen aufgreifen:

  • medizinische Grundlagen
  • Prävention und Rehabilitation
  • Gesundheitswissenschaft
  • Gesundheitsmanagement
  • Wellness-Management
  • Tourismusmanagement
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Personalwesen
  • Rechnungswesen
  • Consulting
  • Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement

Demnach handelt es sich bei dem Fach Gesundheitstourismus um das Tourismusmanagement mit gesundheitswissenschaftlichem Schwerpunkt.

Duales Studium Gesundheitstourismus

Ein duales Studium Gesundheits-Tourismus kann eine interessante Option sein, wenn es darum geht, berufliche Praxis mit wissenschaftlicher Theorie zu verbinden. Das duale Studium findet üblicherweise ausbildungsintegriert statt, so dass die Teilnehmer eine vielversprechende Doppelqualifikation erwerben. Einerseits erlangen sie einen Berufsabschluss und andererseits den akademischen Grad Bachelor of Arts.

Das Bachelor-Fernstudium Gesundheitstourismus

Für Abiturienten, die sich nach der Schule nicht zwischen Studium und Ausbildung entscheiden können, erweist sich ein dualer Studiengang immer wieder aufs Neue als perfekte Lösung. Wer aber bereits fest im Berufsleben steht und den Wunsch hat, Gesundheitstourismus zu studieren, liegt mit einem berufsbegleitenden Fernstudium goldrichtig. An verschiedenen Hochschulen kann man ein Bachelor-Fernstudium Gesundheitstourismus in Angriff nehmen und im Zuge dessen von den Freiheiten dieser Studienform profitieren. Parallel zum Job erhält man eine akademische Ausbildung und kann so die Basis für einen nachhaltigen Aufstieg auf der Karriereleiter schaffen.

Voraussetzungen, Dauer und Kosten im Fernstudiengang Gesundheitstourismus mit Bachelor-Abschluss

Der Gesundheitstourismus ist ein spannendes Feld mit vielfältigen Berufschancen, die für Absolventen mit umfassender Berufserfahrung in besonderem Maße gelten. Zunächst muss man sich jedoch für das Bachelor-Fernstudium Gesundheitstourismus einschreiben. Nachdem man einen Anbieter gefunden hat, gilt es die Voraussetzungen zu ergründen. Üblicherweise setzt ein grundständiges Hochschulstudium das (Fach-)Abitur voraus. Beruflich Qualifizierte können ebenfalls zugelassen werden, so dass das Fernstudium eine tolle Option für Berufstätige ist, die ein Gesundheitstourismus-Studium ohne Abitur planen.

Für den Bachelor muss man üblicherweise sechs Semester Regelstudienzeit veranschlagen. In Teilzeit neben dem Beruf kann ein solches Fernstudium aber durchaus zwölf Semester dauern. Die Studiendauer erscheint zwar sehr lang, aber man darf nicht vergessen, dass man parallel wertvolle Berufserfahrung sammelt. Wenn es um das Fernstudium Gesundheitstourismus mit Bachelor-Abschluss geht, dürfen zudem die Kosten nicht außer Acht gelassen werden, denn diese können sich durchaus auf mehrere Tausend Euro belaufen.

Perspektiven im Gesundheitstourismus – Jobs und Gehalt

Der demografische Wandel und ein wachsendes Gesundheitsbewusstsein in der Bevölkerung schaffen beste Voraussetzungen für eine aussichtsreiche Karriere im Gesundheitstourismus. Wellness ist ein großes Thema und steht für viele Menschen während ihres Urlaubs im Fokus. Die Zahl entsprechender Reiseangebote im In- und Ausland wächst daher stetig, weshalb kompetente Fachkräfte über ausgezeichnete Zukunftschancen verfügen. In besonderem Maße trifft dies auf Menschen zu, die nicht nur ein abgeschlossenes Studium Gesundheitstourismus mit international anerkannten Bachelor-Abschluss zu bieten haben, sondern gleichzeitig umfassende Berufserfahrung vorweisen können. Nach dem Fernstudium ergeben sich so unter anderem in den folgenden Bereichen vielversprechende Beschäftigungsmöglichkeiten:

  • Wellnesshotels
  • Krankenkassen
  • Kurverwaltungen
  • Reha-Einrichtungen
  • Tourismusverbände

Interessante Jobs in der Touristikbranche sowie im Gesundheitswesen machen das Bachelor-Fernstudium zu einem wahren Karrieresprungbrett. Zugleich können sich auch die Verdienstmöglichkeiten durchaus sehen lassen. Das durchschnittliche Gehalt kann sich zwischen 24.000 Euro und 40.000 Euro brutto im Jahr bewegen.