Fernstudium Bachelor
Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Gesundheitsökonomie Bachelor

Durch ein Fernstudium Gesundheitsökonomie, das mit dem Bachelor als Abschluss endet, kann man neben dem Beruf einen grundständigen akademischen Grad im Gesundheitswesen erlangen und somit Berufspraxis und Studium miteinander verbinden. Zugleich legt man den Grundstein für eine vielversprechende Laufbahn und ein attraktives Gehalt als Gesundheitsökonom.

Tätigkeitsfelder in der Gesundheitsökonomie

Im Bereich der Gesundheitsökonomie ergeben sich für Absolventen mit Bachelor-Abschluss verschiedene Karrieremöglichkeiten, die sich wiederum aus den unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern ergeben. Grundsätzlich widmen sich Gesundheitsökonomen in erster Linie der Planung, Organisation und Steuerung betrieblicher Prozesse in Einrichtungen des Gesundheitswesens. Auch wenn bei solchen Institutionen das Wohlergehen der Patienten an erster Stelle steht, müssen sie zugleich wirtschaftlich arbeiten und brauchen daher Fachkräfte mit entsprechender Qualifikation. Im Folgenden finden Studieninteressierte eine Auswahl verschiedener Einrichtungen, in denen man als Gesundheitsökonom Karriere machen kann:

  • Unternehmen der Pharmaindustrie
  • Krankenhäuser
  • medizinische Versorgungszentren
  • Krankenkassen
  • Pflegeeinrichtungen
  • Behörden, Verbände und Verwaltungen

In diesen Einrichtungen kann man nach dem erfolgreichen Fernstudium Gesundheitsökonomie unter anderem als kaufmännischer Leiter, Consultant, Case Manager, Projektleiter oder Key-Account-Manager tätig werden.

Das Einstiegsgehalt als Gesundheitsökonom

Im Vergleich zu Ausbildungsberufen im Gesundheitswesen geht der Bachelor Gesundheitsökonomie mit interessanten Steigerungen in Sachen Gehalt einher und erweist sich somit als Qualifikation, die sich finanziell durchaus lohnt. Absolventen können so mit einem monatlichen Einstiegsgehalt in Höhe von etwa 3.000 Euro brutto rechnen. Je mehr Erfahrung man sammelt, desto höher fällt der Verdienst aus, so dass das Einkommen im Laufe der Zeit durchaus auf 6.500 Euro brutto im Monat ansteigen kann.

Studienbeginn und –dauer im Gesundheitsökonomie

Der Studienbeginn erfolgt üblicherweise immer zum Anfang des Winter- oder Sommersemesters. Bei einem Fernstudium ist dies allerdings oftmals nicht der Fall, so dass das Bachelor-Fernstudium Gesundheitsökonomie jederzeit begonnen werden kann. Die hohe Flexibilität wirkt sich ebenfalls auf die Studiendauer aus, die im grundständigen Studium bei einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern liegt. Wer berufsbegleitend studiert, wird gegebenenfalls aber mehr Semester brauchen und sollte das Informationsmaterial mehrerer Hochschulen anfordern, um sich ein Bild zu machen.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Abschluss Bachelor of Arts Gesundheitsökonomie

Je nach konkreter Ausrichtung des Studienganges kann das grundständige Fernstudium im Bereich Gesundheitsökonomie zum Bachelor of Arts oder Bachelor of Science führen. In jedem Fall erwerben erfolgreiche Absolventen einen ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss in Form des akademischen Grades Bachelor. Darauf aufbauend besteht die Möglichkeit, auch berufsbegleitend den Master-Abschluss anzustreben.

Studieninhalte und Schwerpunkte

Menschen, die sich für ein berufsbegleitendes Studium im Gesundheitswesen interessieren, stoßen mitunter auf das Fernstudium Gesundheitsökonomie und sollten sich vorab informieren, welche Inhalte beim Bachelor in den einzelnen Studiengängen behandelt werden. In diesem Zusammenhang muss man zwischen allgemeinen Grundlagenfächern und möglichen Studienschwerpunkten differenzieren.

Allgemeine Grundlagenfächer:

Mögliche Studienschwerpunkte:

  • Kommunikation
  • Projektmanagement
  • Consulting
  • Krankenhausmanagement
  • Pharmaökonomie
  • E-Health
  • Personalmanagement
  • Versorgungsmanagement

Voraussetzungen

Ein grundständiges Studium setzt im Allgemeinen die allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife voraus. Alternativ können auch Studieninteressierte mit einer beruflichen Qualifikation und beruflichen Fortbildung ebenfalls die Zulassung erhalten. Das akademische Bachelor-Fernstudium im Bereich Gesundheitsökonomie bildet in diesem Zusammenhang keine Ausnahme. Wer sich für einen solchen berufsbegleitenden Studiengang einschreiben will, sollte sich stets bei der betreffenden Hochschule über die Zulassungsbedingungen informieren.

Vorteile

Der Vorteil des Studiengangs Gesundheitsökonomie besteht darin, dass er die Wirtschaftswissenschaft mit der Gesundheitswissenschaft kombiniert. Im Zuge dessen werden die wirtschaftlichen Aspekte der Gesundheitsversorgung beleuchtet, die für Kliniken, Krankenversicherungen und andere Unternehmen aus dem Gesundheitswesen von großer Bedeutung sind. Wer ein entsprechendes Fernstudium Bachelor absolviert, kann zudem neben dem Beruf studieren und auf diese Art und Weise die berufliche Praxis um die wissenschaftlichen Erkenntnisse der akademischen Gesundheitsökonomie erweitern.

Weiterbildung nach dem Bachelor-Fernstudium Gesundheitsökonomie

Absolventen, die das Fernstudium Gesundheitsökonomie erfolgreich mit dem Bachelor abgeschlossen haben, sollten sich stets bewusst machen, dass es sich dabei um einen grundständigen Abschluss handelt. Wer mehr in die Tiefe gehen will und zugleich seine Karrierechancen weiter ausbauen möchte, sollte über den Master als interessante Weiterbildung nachdenken. Auf diese Art und Weise kann man neben dem Beruf auch noch einen Studiengang mit dem Ziel Master absolvieren und qualifiziert sich für verantwortungsvolle Führungsaufgaben im Gesundheitswesen.

Weitere Fernstudiengänge im Gesundheitswesen

Auf der Suche nach einem geeigneten Studium entdecken Berufstätige recht schnell, dass neben dem Bachelor Gesundheitsökonomie noch weitere Fernstudiengänge im Gesundheitswesen existieren, die von einigen Hochschulen in Deutschland bereitgehalten werden und somit eine gewisse Vielfalt schaffen, in deren Genuss folglich nicht nur Vollzeitstudenten kommen. Berufstätige sollten auch die folgenden Studiengänge, die ebenfalls als Fernstudium angeboten werden, in ihre Recherche einbeziehen: